Biber bei der Polizei

Die jüngsten Pfadfinder – die Biberstufe – durften eine Heimstunde bei der Polizei erleben. Abenteuer pur! Die Aufregung war fast nicht zu bremsen beim richtigen-über-die-Straße-gehen, beim-Polizeiauto-das-Blaulicht-und-Folgetonhorn-einschalten, beim-Laserpistole-ausprobieren. Die Autofahrer am Graben fuhren wegen den 20 Kindern vor der Polizei eh schon sehr langsam – dennoch wurden alle „geblitzt“: Sicherheitshalber! Im Posten beeindruckte natürlich die Waffenkammer, die Verwarungszelle und die Spurensicherung. Die Fingerabdruckfarbe hielt wirklich gut, sie überlebte bei manchen Kindern selbst das Wochenende im Gesicht. Auch der sichtbargemachte Fußabdruck grenzte fast an Zauberei. Es war fantastisch und wir bedanken uns bei der Kollegin und den Kollegen der Exekutive herzlich für den sehr eindrucksvollen Einblick in die tägliche Arbeit der Polizei

Menü schließen